• MAXTAX Anwender
    Eine Auswahl aktuell auftretender Fragen unserer Anwender zur Arbeit mit MAXTAX
  • 1. ELSTER Fehler 1 Die Version ELSTER ist nicht mehr aktuel

    Für dieses Problem haben wir ein Update unter dem Ihnen bekannten Download-Link verfügbar!
     
     
    Vor der Installation führen Sie bitte eine Datensicherung Ihrer Steuerfälle durch.
    1.) Starten Sie MAXTAX
    2.) Wählen Sie
     Steuersoft Service
    Datensicherung
     
    anschließend wählen Sie einen Pfad zur Datensicherung (z.B.Stick)
    Datensicherung pfad
    3.) Klicken Sie auf WEITER
     
    4.) Klicken Sie gefundene Datenbanken mit der Maus an!
    Datensicherung datenbank
     
    5.) Klicken Sie auf WEITER
    Datensicherung vollstaendig
     
    6.) Klicken Sie auf WEITER
    Datensicherung erstellen
    7.) Klicken Sie auf STARTEN
    Datensicherung erfolgreich
     
    8.) Schließen Sie MAXTAX
     
    9.) Bitte laden Sie die aktuelle Version unter dem Ihnen bekannten Download-Link!
     
     
    10.) Instalieren Sie MAXTAX mit ADMIN-Rechten (ggf.Antivirus-Programm vorher stoppen).
     
    Danach sollte das Problem gefixt sein.
  • 2. Lassen sich mit MAXTAX Steuersparen auch Vorvorjahre bearbeiten?

    Lassen sich mit MAXTAX Steuersparen auch Vorvorjahre bearbeiten?

    Mit MAXTAX Steuersparen können Sie Ihre Steuererklärung für mehrere Veranlagungszeiträume ab 2002 erstellen. Dieses Feature wurde schon in vielen Programmzeitschriften ausgezeichnet und ist nur in den Steuerprogrammen von MAXTAX enthalten!

    Mit den MAXTAX Steuerspar-Lösungen erledigen Sie Ihre Steuererklärung und Aufgaben schnell, einfach und zuverlässig. Auch mit dem Update auf eine neue Version bleiben Ihre Vorjahresdaten uneingeschränkt verfügbar. MAXTAX ist nicht an das Kalenderjahr gefesselt sondern erlaubt es Ihnen, auch Eingaben in abweichenden Jahren vorzunehmen. So ist auch weiterhin die Bearbeitung von Steuerfällen aus den Vorjahren möglich.

  • 3. Kann ich meine Daten aus anderen Programmen übernehmen?

    Kann ich meine Daten aus anderen Programmen übernehmen?

    Ich habe eine andere Steuersoftware. Kann ich die Daten in MAXTAX übernehmen?

    Von den nachfolgenden Steuerprogrammen können Sie bequem die Daten übernehmen. Lagern Sie hierzu die Steuerfälle in Dateien aus und übernehmen Sie diese in MAXTAX.

    Datenübernahme aus: MAXTAX  (alle Versionen) , FOCUS-MONEY Steuer (alle Versionen), Buhl D-Steuerformular, Konz-Steuer (alle Versionen), n-tv Steuer (alle Versionen), B.Z. Steuer (alle Versionen), Berliner Kurier Steuersparen (alle Versionen), Quick&Easy Steuer (alle Versionen) Steuersparen, Steuer sparen, Steuersparer, Steuersparer (alle Versionen für Penny, Plus, Netto, Norma etc. 2000-2009) 

  • 4. Datenübernahme Vorjahr

    Datenübernahme Vorjahr

    Wie bekomme ich meine Daten aus der Vorjahresversion in das aktuelle MAXTAX?

    Öffnen Sie Ihre Vorjahresversion von MAXTAX Steuersparen und klicken Sie auf Einkommenssteuererklärung. Wählen Sie dort den gewünschten Fall mit der rechten Maustaste aus und klicken Sie auf „Fall in Datei auslagern“. Speichern Sie die Datei auf Ihrem Computer ab.

    Starten Sie nun in die aktuelle Version Ihres MAXTAX-Programms, klicken Sie auf Einkommenssteuererklärung und klicken dort mit der rechten Maustaste auf den weißen Hintergrund. Wählen Sie „Ausgelagerten Fall zurückholen“ und geben im darauffolgenden Dialog die Datei an, die Sie zuvor auf Ihrem Computer gespeichert haben.

  • 5. Die Steuerberechnung kann nicht aufgerufen werden

    Die Steuerberechnung kann nicht aufgerufen werden.

    Ich bekomme bei der Steuerberechnung eine Meldung: „Die Steuerberechnung kann nicht aufgerufen werden, das dazugehörige Plugin ist nicht verfügbar oder wurde noch nicht installiert.“

    Bitte führen Sie das Programm-Onlineupdate aus, klicken Sie hierzu im MAXTAX-Programm auf „Datei“ und anschließend auf den Punkt „Programm-Onlineupdate“. Ihre Software wird nun automatisch aus dem Internet aktualisiert. Nach einem Neustart Ihrer Anwendung ist das Plugin für die Steuerberechnung verfügbar.

    Ich bekomme beim Programmstart eine Meldung: „Eine Zahlenmenge die nur zum lesen gedacht ist kann nicht geschrieben werden“

    In diesem Fall ist Ihr Betriebssystem in verschiedene Benutzerkonten aufgeteilt und die Software wurde unter einem Benutzer installiert, welcher keine Administrationsrechte besitzt.
    Lösung 1: Deinstallieren Sie Ihr Produkt und installieren Sie es unter dem Benutzer „Administrator“.
    Lösung 2: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung Ihrer MAXTAX-Software und wählen Sie „Ausführen als...“, wählen Sie dort den Administrator aus und bestätigen Sie mit OK.

  • 6. Produktschlüssel ungültig

    Produktschlüssel ungültig

    Mein Produktschlüssel scheint ungültig?

    Hierbei handelt es sich in der Regel um einen Ablesefehler. Da die Ziffer "0" nur schwer vom großen Buchstaben "O" zu unterscheiden ist, haben wir darauf verzichtet, den Buchstaben "O" in unseren Produktidentifizierungscodes zu verwenden. Daher geben Sie bitte nur die Ziffer "0" in Ihrem Produktschlüssel ein. Ein Neustart der Installation verhindert, dass möglicherweise falsch eingegebene Stellen Ihren Produktschlüssel ungültig erscheinen lassen.
    Sollte wider erwarten der Produktschlüssel weiterhin ungültig sein, kontaktieren Sie bitte den Kundenservice.

  • 7. Tabelle Reisekosten ist neuer als erwartet

    Tabelle Reisekosten ist neuer als erwartet

    Ich erhalte die Fehlermeldung: "Tabelle Reisekosten ist neuer als erwartet"

    Das Problem ist folgendes:

    Wenn nach der Installation ein Update gemacht wird, dann werden die Datenstrukturen 
    angefasst und aktualisiert, sie werden also auf den neusten Stand gebracht. 
    Wenn nun deinstalliert wird, dann löschen wir den Steuerfall 
    (und die Datenstrukturen) natürlich nicht, die Nutzer wollen ihre Eingaben ja schließlich 
    behalten und müssen ihren Steuerfall eine gewisse Zeit aufheben. 
    Mit der Neuinstallation werden dann die alten Dateien der CD aufgespielt, 
    aber der Steuerfall mit den bereits "erneuerten" Daten bleibt auf der Platte 
    (und genau damit kann die Software nicht umgehen). 

    Gehen Sie in diesem Fall wie folgt vor: 

    1. Wechseln Sie in den Datenbankordner (NxDataDB). 
    Er liegt normalerweise in einem der folgenden Verzeichnisse: 
    - Windows XP: 
    C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Dokumente\eurowin\maxtax... 
    (Beim Klicken durch die Ordnerstrukturen heißt der letzte Ordner auch "Gemeinsame Dokumente". 

    - Windows Vista: 
    C:\Users\Public\Documents\eurowin\maxtax... 
    (Beim Klicken in der deutschen Version: "Benutzer", "Öffentlich", "Dokumente"). 

    - Sollte der Kunde über die letztjährige Version installiert haben, findet sich der Ordner NxDataDB im Installationsverzeichnis. 

    2. Sichern Sie den Ordner "NxDataDB" (z.B. auf einen USB-Stick oder auf einer CD). 
    3. Benennen Sie den Ordner um (der neue Name ist dabei egal). 
    4. Starten Sie die Software und führen Sie alle Updates durch. 

    5. Wechseln Sie wieder in den Datenbankordner (wie in 1.) 
    6. Es sollte nun (neben den in 3. unbenannten Ordner) ein neuer Ordner NxDataDB da sein. 

    Löschen Sie diesen neuen Ordner, benennen Sie den Ordner aus 3. wieder zurück nach NxDataDB.

    Was wir hier getan wird:

    In Schritt 2 machen Sie eine Datensicherung ihres Steuerfalls und der bisher eingegebenen Daten (für den Fall, dass dieser irgendwie verloren geht). 
    In Schritt 3 verstecken wir den Steuerfall (mit den aktualisierten Datenstrukturen) vor der Software. Sie lässt sich nun wieder starten und legt eine neue Datenstruktur nach "altem" Muster an. Ist die Software letztendlich nach Schritt 4 wieder auf dem neusten Stand, passt sie wieder mit ihrem alten Steuerfall zusammen. In Schritt 6 benennen Sie ihren alten Steuerfall wieder so um, dass die Software ihn erkennt und sie können an ihren Eingaben weiterarbeiten

  • 8. Kein ELSTER trotz Update

    Kein ELSTER trotz Update

    Trotz Onlineupdate kein ELSTER möglich?

    Schließen Sie alle geöffneten MAXTAX-Programme.
    Wechseln Sie in das Installationsverzeichnis von MAXTAX (voreingestellt: C:\Programme\eurowin\MAXTAX) und öffnen Sie den Ordner ELSTER. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei "ELSTERversion.dat", wählen Sie "Öffnen mit...". Je nach Betriebssystem müssen Sie ggf. zuerst auswählen, ob Sie das Programm aus einer Liste wählen wollen, oder ob ein Webdienst ein geeignetes Programm suchen soll. Markieren Sie "Programm aus einer Liste auswählen" und wählen Sie aus der folgenden Liste den Editor.
    Ein Textfeld öffnet sich, in dem die Ziffer 2 zu lesen ist. Ersetzen Sie die "2" durch eine "3" (ohne Anführungszeichen) und speichern Sie die so geänderte Datei unter selbem Dateinamen ab.
    Öffnen Sie Ihre MAXTAX-Anwendung und versuchen Sie erneut Ihren Steuerfall per ELSTER zu übertragen.

  • 9. Ausdruck der Formulare nur in schwarz/weiss möglich

    Ausdruck der Formulare nur in schwarz/weiss möglich

    Dies ist aufgrund einer neuerlichen Anweisung der Finanzbehörden seit dem VZ 2008 pflicht.

    Ausdrucke aus Programmen zur Erstellung der Steuererklärung haben somit nur noch in schwarz/weiss zu erfolgen.

    Als Hintergrund der Änderung geben die Finanzbehörden an, das es in der Vergangenheit vermehrt zu Problem der automatischen Erfassung der in Farbe ausgedruckten Formularen gekommen ist, da es bei einigen Druckern massive Farbabweichungen gab, so dass nun eine Abgabe der ausgedruckten Steuererklärung nur noch in schwarz/weiss zu erfolgen hat.

  • 10. Kann ich MAXTAX auch auf einem MAC installieren?

    Kann ich MAXTAX auch auf einem MAC installieren?

    Grundsätzlich ist MAXTAX Steuersparen für Windows-Rechner entwickelt.

    Es besteht aber die Möglichkeit MAXTAX in einer MAC-Umgebung zu installieren.

    Einige Beispiele kostenloser Programme (ohne Gewähr) finden Sie hier.

    http://www.chip.de/downloads/CrossOver-fuer-Mac-OS_36934067.html
    http://www.computerwoche.de/a/windows-anwendungen-auf-dem-mac-nutzen,2501667

    Ein Beispiel zur Installation nachfolgend:

    http://onsoftware.softonic.de/windows-programme-auf-mac-os-starten-mit-wineskin

  • 11. Akte kann nicht exportiert werden

    Sie können eine Akte nicht exportieren: Die Akte ist durchgestrichen für den Export. Es gibt kein Fenster "Akte zusätzlich Speichern".

    Sie haben den Fall als Backfall importiert, daher ist dieser Ihrer Datenbank nicht zugeordnet.
    Damit diese Zuordnung erfolgt müssen Sie dies durchführen.

    Klicken Sie dazu in der betroffenen Akte auf Stammdaten.
    Es gibt nun hier einen Text am oberen rechten Rand des Dialogs einen roten Text "FREMDIMPORT" 
    Bitte klicken Sie einmal doppelt mit der Maus auf diesen.
    Beantworten Sie die Frage ob diese Akte Ihrer Datenbank hinzugefügt werden soll mit "Ja"

    Nun stehen wieder alle Export und Speicherfunktionen für diesen Fall zur Verfügung.
    Bitte in Zukunft nicht den Backfall für den Export von Dateien verwenden sonderen die Exportfunktion "Übertragungsakte".
    Damit wird dieser zusätzliche Schritt über den Fremdimport gespart.

     
  • 12. Ich habe vom Lohnsteuerhilfeverein eine Datei mit Eingabedaten erhalten. Wie können diese Daten übernommen werden?

    Können diese Daten übernommen werden und wenn ja, wie?

    Sicherungsakte SXA-Format:
    Dieses Exportformat (SXA) ist ausschließlich für Ihre eigene Datensicherung geeignet. Diese Akte kann nur in Ihre Datenbank oder in eine neue, leere Datenbank wieder importiert werden. Gedacht für eine Rücksicherung einer einzelnen Akte oder eine „Notfallrücksicherung“, wenn ausschließlich SXA-Dateien vorhanden sind und keine vollständige Datenbank-Sicherung vorliegt. Die Akte enthält ALLE Informationen wie Abrechnungsdaten, Erstellte Schreiben und die Archive (SXC-Datei), sofern ein Archiv existiert und beim Export das Archiv nicht abgewählt wurde.
    Zum Import von Mandantendaten gelangen Sie über den Punkt
    Datei | Akten importieren. Wählen Sie die Akte(n) aus, die Sie importexportieren wollen.

  • 13. Auf die ELSTER-DLLs kann nicht zugegriffen werden

    ELSTER Probleme bei nicht aktualisierten Windowsversionen
     
    Zurzeit kommt es auf Rechnern mit Windows 7 und fehlenden Windows Updates zu den Fehlermeldungen: "Auf die ELSTER-DLLs kann nicht zugegriffen werden" Oder auch: Die Ericapi.dll ist entweder nicht für die Ausführung unter Windows vorgesehen oder enthält einen Fehler.
     
    Aufgrund von höheren Standards die ELSTER nun vorschreibt, müssen die Windowsversionen unbedingt alle Sicherheitsupdates enthalten. 
     
    Bitte überprüfen Sie dies, sollten Sie eine solche Fehlermeldun erhalten.
     
    Für Fragen steht Ihnen unser Support Mo-So: 9-24 Uhr: 09001 88 555 99 (99 Cent/Min. Festnetz. Mobilfunk abweichend) gerne zur Verfügung!
  • 14. Online Update startet nicht

    Sie möchten ein Online Update starten, aber es wird Ihnen kein Online Update zum Download angeboten.

    In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass das Online Update aus verschiedenen Gründen nicht geladen werden. Hier erhalten Sie eine detaillierte Anleitung wie in diesem Falle vorgegangen werden muss. 

    Öffnen Sie über „Extras“ den Punkt -> „Einstellungen

    Wählen Sie hier bitte den Reiter „Update

    Wählen Sie die Schaltfläche „Onlineupdate bereinigen“. Bestätigen Sie die Abfrage, ob bereits geladene und nicht installierte Dateien gelöscht werden sollen, mit Ja.

    Danach gehen Sie bitte über „Datei – Onlineupdate“ und laden die Aktualisierung herunter. Über die Schaltfläche „Jetzt neu starten“ wird das Onlineupdate dann zur Installation angeboten.

    Beim Online Update sehen Sie eine Unterscheidung der Versionsdaten:

    Klicken Sie hier auf „Weiter“ und laden das Online Update. Im Anschluss klicken Sie bitte auf „Jetzt neu starten

    Wichtig ist, dass Sie im Anschluss das Programm MAXTAX erneut starten um das Online Update abzuschließen. Bitte wählen Sie hierzu dann „Ja

    Nach dem Einspielen des Online Updates müssen Sie das Programm MAXTAX erneut starten und sich anmelden, erst dann ist das Einspielen des Online Updates abgeschlossen.

    Zusätzliche Hinweise: Sollte Ihnen trotz der Bereinigung des Online Updates kein Online Update angezeigt werden, könnte die Update Datenbank beschädigt sein. In diesem Fall empfehlen wir den Download der aktuellen Programmversion und einer erneuten Installation.

  • 15. Export Import MAXTAX Update 15.02.2017

    Mit dem Online Update vom 15.02.2017 gibt es neue Möglichkeiten für verschiedene Situationen Akten zu exportieren und zu importieren. Weitere Details hierzu:

    Erläuterungen zu den neuen Exportfunktionen der Akten:

    Im Zuge unserer Cloud-Entwicklung haben wir die Exportfunktionen der Akten angepasst.
    Über „Datei – Akten exportieren“ bzw. „Datei – Akten versenden“ wählen Sie wie bisher die Akte(n) aus, die Sie exportieren oder per Mail versenden wollen.
    Dann treffen Sie bitte die Auswahl, in welchem Format die Akte exportiert werden soll:


    Sicherungsakte:

    Dieses Exportformat (SXA) ist ausschließlich für Ihre eigene Datensicherung geeignet. Diese Akte kann nur in Ihre Datenbank oder in eine neue, leere Datenbank wieder importiert werden. Gedacht für eine Rücksicherung einer einzelnen Akte oder eine „Notfallrücksicherung“, wenn ausschließlich SXA-Dateien vorhanden sind und keine vollständige Datenbank-Sicherung vorliegt. Die Akte enthält ALLE Informationen wie Abrechnungsdaten, Erstellte Schreiben und die Archive (SXC-Datei), sofern ein Archiv existiert und beim Export das Archiv nicht abgewählt wurde.

    Übertragungsakte:

    Dieses Exportformat (SXU) ist dafür gedacht, wenn eine Akte aus Ihrer Datenbank dauerhaft in eine andere Datenbank integriert werden soll. Stichwort „Beratungsstellenwechsel“. Wenn eines Ihrer Mitglieder in Zukunft nicht mehr bei Ihnen beraten wird, sondern zu einer anderen Beratungsstelle wechselt, können Sie der Beratungsstelle dann die Akte im SXU-Format zukommen lassen, damit sie in deren Datenbank importiert werden kann. Die Akte enthält ALLE Informationen wie Abrechnungsdaten, Erstellte Schreiben und die Archive (SXC-Datei), sofern ein Archiv existiert und beim Export das Archiv nicht abgewählt wurde. Nach dem Import in der „neuen“ Beratungsstelle ist die Akte sofort vollständig in den bestehenden Datenbestand integriert und fließt in alle Abläufe mit ein (Abrechnung, Auswertung, Lastschrift usw.).

    Prüfakte:

    Dieses Exportformat (SXP) ist dafür gedacht, eine Akte zur Prüfung/Korrektur an einen anderen Steuersoft-Anwender zu versenden. Wenn Sie eine Akte als Prüfakte versenden, wird sie in Ihrem Datenbestand „gesperrt“, damit Sie sie nicht versehentlich weiterbearbeiten, bis Sie die Prüfakte als SXR-Datei wieder zurückbekommen und importiert haben. Ein manuelles Entsperren ist aber möglich.
    Eine Prüfakte wird beim „Empfänger“ (Prüfer) nur temporär in den Datenbestand übernommen, das bedeutet, sie fließt nicht in die Abläufe (Vereinsabrechnung, Auswertung, Lastschrift usw.) ein. Der Empfänger kann sich ALLE Informationen im Fall (Archive, Abrechnungsdaten usw.) ansehen, aber NUR Änderungen in den Falleingaben machen. Beim Speichern erhält der „Prüfer“ folgende Meldung:

    "Soll die Prüfakte nun zurückgesandt werden?

    "
    Datei“: Hier wird die Prüfakte als „Rückprüfakte“ (SXR) an einem Ort Ihrer Wahl gespeichert und kann dann an eine Mail angehängt werden. Nach diesem Vorgang wird die Akte aus dem Datenbestand des „Prüfers“ gelöscht.

    Mail“: Hier wird Ihr Mailprogramm angesprochen, eine neue, leere Mail erzeugt und die Prüfakte als „Rückprüfakte“ (SXR) angehängt. Diese neue Mail können Sie dann an den ursprünglichen Versender der Prüfakte senden. Nach diesem Vorgang wird die Akte aus dem Datenbestand des „Prüfers“ gelöscht.
    Nein“: Hier wird die Akte abgespeichert und bleibt temporär in der Datenbank des „Prüfers“. Wenn die Akte erneut geöffnet und gespeichert wird, wird der „Prüfer“ wieder gefragt, ob die Prüfakte zurückgesandt werden soll.
    Der Punkt „Datei – Akten an Steuersoft senden“ ist von diesen Ausführungen nicht betroffen, hier bleibt alles „beim Alten“. Wenn unser Support Sie dazu auffordert, eine Akte an Steuersoft zu senden, gehen Sie wie immer über „Datei – Akten an Steuersoft senden“ und lassen uns die Akte dann zukommen.

     
  • 16. Zusammenveranlagung/Einzelveranlagung erzwingen

    Normalerweise übernimmt die Steuerberechnung die Einteilung ob eine Zusammenveranlagung oder Einzelveranlagung günstiger wäre. Falls diese Automatik einmal nicht gewünscht wird, kann man diese folgendermaßen umgehen:

    In Zeile 24 des Mantelbogen wählen Sie die gewünschte Veranlagungsform aus und setzen anschließen ein Häkchen in das "blaue Ankreuzfeld" welches sich in Zeile 24 links aussen befindet.

    Zusammenveranlagung

  • Tipps und Tricks
    Hier finden Sie eine Auswahl interessanter Tipps und Tricks im Umgang mit dem MAXTAX Programm:
  • 1. Anlage KAP - Verlust aus privaten Veräußerungsgeschäften in VZ2014

    Der Eintrag von Anlage KAP "Verluste aus privaten Veräußerungsgeschäften" in der Zeile 60 ist im Formular VZ 2014 nichtmehr zu finden

    Der Eintrag von Anlage KAP "Verluste aus privaten Veräußerungsgeschäften" in der Zeile 60 ist im Formular VZ2014 nichtmehr zu finden.
    Durch Formularänderungen ist es notwendig geworden dass im VZ2014 dieser Wert in die Anlage SO verlegt wurde.
    Sie finden den Wert auf der zweiten Seite Anlage SO ganz oben rechts.

    Sollte eine Berechnung im VZ2014 diesen Verlust vorsehen,
    dieser aber nicht gewünscht ist, löschen Sie den Wert bitte aus der Anlage SO.

    ANLAGE KAP > ZEILE 60 > VERLUSTE AUS PRIVATEN VERÄUßERUNGSGESCHÄFTEN

    AnlageKAPVerlusteAusVeraeusserungsgeschaeften

     

    AnlageSOVerlustPrivateVeraeuserungsgeschaefte

  • 2. ELSTER Pin Abfrage im MAXTAX abschalten

    Es gibt im MAXTAX Programm die Möglichkeit die ELSTER Pin Abfrage abzuschalten!

    Um die PIN Abfrage beim Arbeiten mit ELSTER in Ihrem MAXTAX Programm gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

    MenuElsterZertifikatsverwaltung

    Schritt I:

    Bitte gehen Sie über [ELSTER -> Zertifkats-Verwaltung]


    ElsterZertifikatsverwaltungVerwendung

    Schritt II:
    Ist hier bereits ein Zertifikat (Softwarezertifikat bzw Sicherheitsstick) hinterlegt, markieren Sie dieses Zertifikat und wählen "Verwendung" 

    Hinweis: Sollte hier kein Zertifikat hinterlegt sein, folgen Sie bitte den Anweisungen weiter unten.

    Schritt III:

    Entfernen Sie nun den Haken bei "Pin abfragen" und klicken auf "Ändern"

    Schließen Sie die Zertifikatsverwaltung.

    MenuElsterDatenVersendenSchritt IV:
    Öffnen Sie einen Fall und klicken auf [ELSTER->Daten versenden]

    ELSTERHauptdialogUebertragungsverfahrenSchritt V:
    Wählen Sie hier bei dem Punkt "Übertragungsverfahren"das Schloß am rechten Rand.


    ElsterUebertragungsverfahrenSchritt VI:
    Wählen Sie bei Verschlüsslungsverfahren bitte "Zertifikat" aus und wählen hier das entsprechende Zertifkat aus dass Sie verwenden möchten.


    Bestätigen Sie die Eingabe mit OK.


    Sollte noch kein Zertifikat in der ELSTER Zertifikats-Verwaltung vorhanden sein gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

    Klicken Sie in der Elster Zertifikats-Verwaltung auf den Punkt "Einstellen/Erzeugen"

    ElsterZertifikatEinstellen

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     



    ElsterVorhandenesZertifikatEinstellenHier wählen Sie nun den Punkt "Vorhandenes Elster-Zertifikat einstellen"

    Im nächsten Fenster wählen Sie bitte die Art Ihres Elster Zertifikats aus.

    Folgen Sie den weiteren Schritten der Anmeldung des Zertifikats.
    Weitere Hinweise zur Einbindung eines Zertifikats finden Sie in der dazugehörigen Hilfedatei:

    ELSTER: Zertifikats-Verwaltung

    Wenn das Zertifikat korrekt hinterlegt wurde,
    folgen Sie Bitte der Anleitung von Schritt II an.

    Hinweis: Das Abstellen der Abfrage des ELSTER PIN entbindet nicht von der Pflicht die PIN zur Verfügung zu haben falls diese wieder benötigt wird. Dies kann durch alternative ELSTER Abfragen  aber auch durch ELSTER Updates notwendig sein.

  • Elster Prüfung
    Hier finden Sie eine Übersicht über verschiedene Elster Prüfungsfehlermeldungen mit Lösungsmöglichkeiten.
  • 1. Arbeitnehmerbeiträge zur Krankenvers - Gehe zu...

    Folgender Fehler/Hinweis wurde ermittelt: 1.) Arbeitnehmerbeiträge zur Krankenvers. gehe zu... Fehler: Bitte geben Sie die Arbeitnehmerbeiträge zu Krankenversicherungen lt. Nr. 25 der Lohnsteuerbescheinigung und die Arbeitnehmer

    Elsterprüfungfehlermeldung:

    1.) Arbeitnehmerbeiträge zur Krankenvers. gehe zu...
    Fehler: Fehlermeldung

    Arbeitnehmerbeiträge zur Krankenversicherung

    Bitte geben Sie die Arbeitnehmerbeiträge zu Krankenversicherungen lt. Nr. 25 der Lohnsteuerbescheinigung und die Arbeitnehmerbeiträge zu sozialen Pflegeversicherungen lt. Nr. 26 der Lohnsteuerbescheinigung gemeinsam an (steuerpflichtige Person/Ehemann/Lebenspartner(in) A).
    BeiträgezurgesetzlichenKrankenundPflegeversicherung

    LÖSUNG: 

    Für die ELSTER-Prüfung gehören die Zeilen 12 und 15 fest zusammen. Wenn eines der beiden Felder gefüllt ist, MUSS das andere ebenfalls gefüllt werden, ggf mit 0.

  • 2. Beiträge zu Krankenvers. - Gehe zu

    Fehler: Bitte geben Sie die Beiträge zu Krankenversicherung und die Beiträge zu sozialen Pflegeversicherungen gemeinsam an. (steuerpflichtige Person/Ehemann/Lebenspartner(in)A)

    Elsterprüfungsfehlermeldung:
    Arbeitnehmerbeiträge zur Krankenversicherung


    Es wurde auf der Anlage Vorsorgeaufwand VorsorgeaufwandZeile21ein Beitrag zur Krankenversicherung in Zeile 18 erfasst, aber keine Angaben zur Pflegeversicherung in Zeile 21 eingetragen.

    Bitte tragen Sie im Falle, dass keine Pflegeversicherung gezahlt wurde, in Zeile 21 eine Null ein.

  • 3. Beiträge zur Privaten Krankenversicherung - Gehe Zu

    Fehler beim Prüfen der Einkommensteuer 2014 [Fred Mustermann] Folgender Fehler/Hinweis wurde ermittelt: 1.) Beiträge zu privaten Krankenvers. gehe zu... Fehler: Bitte geben Sie die Beiträge zu privaten Krankenversicherungen und die Beiträge zu Pflege-Pflichtversicherungen gemeinsam an

    Elsterprüfungsfehlermeldung:

    Fehler beim Prüfen der Einkommensteuer 2014 [Fred Mustermann]

    Folgender Fehler/Hinweis wurde ermittelt:

    1.)  Beiträge zu privaten Krankenvers. gehe zu...

    Fehler:

    Bitte geben Sie die Beiträge zu privaten Krankenversicherungen und die Beiträge zu Pflege-Pflichtversicherungen gemeinsam an (steuerpflichtige Person/Ehemann/Lebenspartner(in) A).
    BeiträgePK

    LÖSUNG: 

    BeiträgePrivateKVPVFür die ELSTER-Prüfung gehören die Zeilen 31 und 32 fest zusammen. Wenn eines der beiden Felder gefüllt ist, MUSS das andere ebenfalls gefüllt werden, ggf mit 0. 

  • 4. Unfall- und Haftpflichtversicherungen

    Elstermeldung UnfallHaftpflichtversicherung

     

     

     

    Die bei den Unfall- und Haftpflichtversicherungen sowie Risikoversicherungen, die nur für den Todesfall eine Leistung vorsehen, angegebenen Einzelwerte ergeben in der Summe nicht den erklärten Gesamtbetrag.

    Bei dieser ELSTER Fehlermeldung müssen Sie in die Unteranlage Unfall- und Haftpflichtversicherung eine Aktualisierung vornehmen.

    Klicken Sie auf das Grüne "Gehe zu" Feld.

    Ändern Sie hier nun eine Eingabe beispielsweise den Faktor.
    Bitte beachten Sie auch dass sollte es eine ähnliche Eintragung beim Ehegatten geben diese Änderung auch vorzunehmen ist.

    Im Anschluss funktioniert der ELSTER-Versand problemlos.

  • 5. Erstattete Beiträge - Gehe zu

    Fehler beim Prüfen der Einkommensteuer 2014 [Fred Mustermann] Folgender Fehler/Hinweis wurde ermittelt: 1.) erstattete Beiträge gehe zu... Fehler: Bei der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung wurden von der Kranken- und / oder sozialen Pflegeversicherung

    Elsterfehlermeldung:
    Fehler beim Prüfen der Einkommensteuer 2014 [Fred Mustermann]

    Folgender Fehler/Hinweis wurde ermittelt:

    1.)  erstattete Beiträge gehe zu...

    BeiträgePK

    FEHLER:

    Bei der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung wurden von der Kranken- und / oder sozialen Pflegeversicherung 





    BeiträgePrivateKVPVLÖSUNG:

    Es ist für ELSTER nicht plausibel, dass eine Erstattung von Beiträgen eingegeben wird, ohne, dass ein Beitrag geleistet wurde. Die Zeilen 12 und 15 sind dann ggf. mit 0 zu füllen.

  • 6. Religion - Die ausgewählte Religion wird nicht mehr von ELSTER unterstützt

    Folgender Fehler/Hinweis wurde ermittelt: 1.) Religion Die ausgewählte Religion des Steuerpflichtigen wird nicht mehr von ELSTER unterstützt.

    Religion Ausgewählte Religion wird nicht mehr untersütztElsterfehlermeldung:
    Folgender Fehler/Hinweis wurde ermittelt:
    1.) Religion 
    Fehler:

    Die ausgewählte Religion des Steuerpflichtigen wird nicht mehr von ELSTER unterstützt.

    In Zeile 11 des Mantelbogens wurde ein Religionsschlüssel hinterlegt, der ab dem VZ 2014 entfallen ist.

    Hinweis Datenübernahme Religionsschlüssel entfallenHINWEIS:

    Folgende Religionsschlüssel sind ab dem VZ 2014 entfallen und wurden durch die Datenübernahme wie folgt ersetzt:

    • Anstatt des Religionsschlüssels "evangelisch-lutherisch (LT) ist zukünftig der Religionsschlüssel evangelisch (EV) zu verwenden.

    • Anstatt des Religionsschlüssels "evangelisch-reformierte Kirche Göttingen (EG)" ist zukünftig der Religionsschlüssel "evangelisch-reformierte Kirche (RF)" zu verwenden.

    • Anstatt des Religionsschlüssels "jüdische Gemeinde Hannover (ISns)" ist zukünftig der Religionsschlüssel "sonstige Religionszugehörigkeit" zu verwenden, weil die Religionsgemeinschaft "jüdische Gemeinde Hannover" keine Kirchensteuer mehr erhebt.
  • 7. Vorname Gehe Zu - Einzelveranlagung

    .) Vorname gehe zu... Fehler: Vorname, Geburtsdatum und Religionszugehörigkeit wurden nicht alle gleichzeitig angegeben (Ehefrau/Lebenspartner(in) B).

    Elsterprüfungsfehlermeldung:


    Fehler beim Prüfen der Einkommensteuer 2014 [Fred Mustermann]

    Folgender Fehler/Hinweis wurde ermittelt:

    1.)  Vorname gehe zu...

    Fehler:

    Vorname, Geburtsdatum und Religionszugehörigkeit wurden nicht alle gleichzeitig angegeben (Ehefrau/Lebenspartner(in) B).

    Arbeitnehmerbeiträge zur KrankenversicherungFehlermeldung

    Hinweis:

    Das Programm verlangt Eingaben zur Ehefrau obwohl es sich um eine Einzelveranlagung handelt.

     

    ReligionsfeldLÖSUNG:
    Die Zeilen 16 bis 23 im Mantelbogen müssen leer sein. In unserem Beispiel handelt es sich um die Eintragung der Religion. Dieses Feld muss geöffnet und geleert werden:




     

     

    Religionsfeldleeren

  • 8. Zuschuss zu den Beiträgen von 3. Seite - Gehe Zu

    Fehler beim Prüfen der Einkommensteuer 2014 [Fred Mustermann] Folgender Fehler/Hinweis wurde ermittelt: 1.) Zuschuss zu den Beiträgen von 3. Seite gehe zu... Fehler: Bei der privaten Kranken- und Pflegeversicherung wurde ein Zuschuss von dritter Seite zu den Beiträgen zur Kranken- /Pflegevers

    Elsterprüfungsfehlermeldung:

    Fehler beim Prüfen der Einkommensteuer 2014 [Fred Mustermann]

    Folgender Fehler/Hinweis wurde ermittelt:

    1.)  Zuschuss zu den Beiträgen von 3. Seite gehe zu...

    ZuschusszudenBeiträgenvon3.SeiteFehler:

    Bei der privaten Kranken- und Pflegeversicherung wurde ein Zuschuss von dritter Seite zu den Beiträgen zur Kranken-/Pflegeversicherung angegeben, ohne das entsprechende Beiträge zur Kranken-/Pflegeversicherung erklärt wurden (steuerpflichtige Person/Ehemann/Lebenspartner(in) A).


    ZuschussBeiträge3.SeiteLösungLÖSUNG: 
    Es ist für ELSTER nicht plausibel, dass ein Zuschuss von dritter Seite eingegeben wird, ohne, dass ein Beitrag geleistet wurde. Die Zeilen 31 und 32 sind dann ggf. mit 0 zu füllen.


  • Covid-19
    There are no questions in this category